-- Donnerstag, 24.7. --
~ 960 km

In Oslo erst mal ruhig gefrühstückt und in einem Supermarkt noch mit Lebensmitteln eingedeckt, ging es gegen 10 Uhr zum Bahnhof. Das nächste Ziel unserer Reise lautete Bergen. Dorthin fuhren wir mit einem Zug der aus normalen NSB Wagen gebildet war, und von einer El 18, NSB Version der Re 460, gezogen wurde. Diese Wagen haben die Besonderheit, dass die Sitze jeweils am Endbahnhof in Fahrtrichtung gedreht werden. Mit dem Zu ging es quer durch Südnorwegen und über einen knapp 1100 m hohen Pass (auf dem schon keine Bäume mehr wuchsen!) nach Bergen. Die Strecke war echt schön und es war sehr lohnenswert dort am Tag langzufahren. Nach einer Erkundung der Stadt Bergen ging es gegen 22 Uhr mit dem Nachtzug zurück in Richtung Oslo. Dort hatten wir Sitzwagen, die genau die gleichen waren, mit denen wir am Tag nach Bergen gefahren waren. Leider hatten wir Plätze reserviert, die direkt an einer Wand waren und sich somit nicht kippen ließen. Trotzdem haben wir es durch Belagerung von 2x2 Sitzen doch noch irgendwie geschafft zum schlafen zu kommen. Wenn auch nicht sehr komfortabel.

- Karte -

 
< Tag zurück   Übersicht   nächster Tag >